Information in English Information in English Informaci�n en espa�ol
       Informationen in Deutsch


     Norske Akevitters Venner
     Postboks 119, Manglerud
     0612  Oslo

     Tlf: 23 15 85 00
     Kontortid: 09.00 - 16.00

Våre sponsorer:








     Abonner på våre
nyheter (RSS)
     Abonner på alle
artikler (RSS)

    

Information in Deutsch

Für die Zahlung der Mitgliedsbeiträge: Wir akzeptieren PayPal. Schreiben Sie uns einfach eine Note.

*****     *****     *****     *****

Ein Klassiker aus Bergen

Lange wurde behauptet, dass Bergen keine eigene Aquavit-Tradition hat – aber das ist ein Irrtum. Allerdings hat die Stadt Bergen erst im Jahr 2002 ihren eigenen Aquavit unter dem Namen „Bergens Aquavit 1818“ auf den Markt gebracht. Die Tradition der Aquavitherstellung ist aber wesentlich älter. Die Bergener behaupten sogar, dass ihre Stadt, umgeben von den sieben Bergen, die Geburtsstätte des Aquavits ist. Geschichtlich gesichert ist, dass der dänische Schlossherr von Bergenshus, Eske Bille, am 13. April 1531 einen Brief an den Erzbischof Olav Engelbrektsson in Nidaros schickte und darin schrieb: „Ich sende Eurer Hoheit etwas ‚Aqua Vitae‘, als Heilmittel gegen alle Krankheiten, egal ob sie äußerlich oder innerlich seien“.
Les mer

Krones Prozesstechnik für Linie Aquavit

Zehn Millionen Liter Spirituosen und zehn Millionen Liter Wein in einer gemeinsamen Produktionsstätte herzustellen und zu verarbeiten – das war die Herausforderung beim Neubau auf der grünen Wiese des norwegischen Spirituosen-Marktführers Arcus. 124 verschiedene Produkte produziert die Anlage, neben Wein werden 40- bis 96-prozentige Alkoholika und Rohstoffe im explosionsgeschützten Bereich angenommen, gelagert und zu den Zwischen - und Fertiggetränken ausgemischt. Minimale Verluste, höchste Genauigkeit, möglichst niedrige Kosten und die Einhaltung eines engen Zeitplans lauteten die Ansprüche der Unternehmensgruppe. Im April 2012 konnte die derzeit wohl modernste Spirituosenverarbeitung der Welt termingerecht ihren Betrieb aufnehmen. Les mer

Mit Aquavit norwegische Musik vermarkten

Mit Aquavit norwegische Musik vermarkten Auf der Frankfurter Musikmesse präsentieren sich die norwegischen Musikverlage an einem gemeinsamen Stand. Zahlreiche Musikinteressierte strömen jedes Jahr herbei, erkunden die neueste norwegische Notenliteratur und verköstigen bei dieser Gelegenheit mit Vorliebe norwegischen Aquavit und traditionelles Dörrfleisch. Les mer

Norwegens Flaschenpost

Aquavit ist Norwegens bestgehütetes Geheimnis. Der amerikanische Barmann Toby Cecchini nimmt ihn gründlich unter die Lupe. Als sich der Zug von Oslo nach Bergen nach der Überquerung der riesigen Schneefelder im gebirgigen Zentralnorwegen, die nur von einem gelegentlichen Farbtupfer in Form eines Langläufers unterbrochen wurden, durch Birkenwälder und vorbei an den spektakulären Wasserfällen am Sørfjord langsam seinem Ziel nähert, könnte ich schwören, dass ein Hauch von Kümmel und Sternanis in der Luft liegt. Doch dann merke ich, dass ich mich – mit offenem Mund angesichts der Anblicke, die sich vor meinen Augen abspielen – nur unbewusst nach einem weiteren Gläschen vom Aquavit des Vorabends sehne.
Les mer

200 Jahre Linie-Aquavit

Norwegens besonderer Beitrag zur weltweiten Trinkkultur feierte am 24. Oktober 2005 – dem Tag, als das Handelsschiff „Throndhiems Prøve“ aus Trondheim im Jahr 1805 den Äquator überquerte – seinen 200. Geburtstag. Der zweite 200. Geburtstag wurde am 11. August 2007 gefeiert – 200 Jahre nachdem der erste Linie-Aquavit nach Norwegen zurückkehrte. Les mer

Aquavit ist Kultur!

Am 16. Dezember 1999 wurde Norske Akevitters Venner (NAV, dt. Die Freunde des Norwegischen Aquavit) gegründet. Der landesweite, unabhängige Verein hat sich das Ziel gesetzt, den Aquavit als typisch norwegisches Kulturgut zu erhalten und zu fördern und die mit dem Kartoffelschnaps verbundenen alten Traditionen der Veredelung und Lagerung in Eichenfässern aufrecht zu erhalten. Les mer