Information in English Information in English Informaci�n en espa�ol
       Informationen in Deutsch

     Norske Akevitters Venner
     Postboks 119, Manglerud
     0612  Oslo

     Tlf: 23 15 85 00
     Kontortid: 09.00 - 16.00

Våre sponsorer:








     Abonner på våre
nyheter (RSS)
     Abonner på alle
artikler (RSS)

    

Mit Aquavit norwegische Musik vermarkten

Mit Aquavit norwegische Musik vermarkten Auf der Frankfurter Musikmesse präsentieren sich die norwegischen Musikverlage an einem gemeinsamen Stand. Zahlreiche Musikinteressierte strömen jedes Jahr herbei, erkunden die neueste norwegische Notenliteratur und verköstigen bei dieser Gelegenheit mit Vorliebe norwegischen Aquavit und traditionelles Dörrfleisch.


Text: Lars Ole Ørjasæter

Jedes Jahr in der Woche vor Ostern findet die große Frankfurter Musikmesse statt. Alt und Jung – rund 110.000 Menschen – pilgern jedes Jahr in die Messestadt, um sich über die neuesten Trends in den Bereichen Gitarre, Schlagzeug, Tasteninstrumente und Noten zu informieren.

In einer der etwas „ruhigeren“ Hallen steht der norwegische Gemeinschaftsstand der Musikverlage Cantando Musikkforlag, Lyche Musikforlag, Musikk-Huset, Music Information Centre Norway, Norsk Musikforlag sowie Norsk Noteservice, die sich gemeinsam für die Verbreitung norwegischer Musik in Notenform auf dem internationalen Markt einsetzen.

„Es ist inzwischen schon gute Tradition, unseren Besuchern norwegischen Linie-Aquavit und gepökelte Lammkeule zu servieren“, erzählt Eva Kristin Kjæreng von Norsk Noterservice. Alkoholische Getränke dürfen im hohen Norden auf Messen nicht ausgeschenkt werden, aber in Deutschland ist das nicht ungewöhnlich. Und so strömen Amerikaner, Niederländer, Österreicher, Deutsche (und auch der ein oder andere Norweger) zum Stand 60 in Halle 3.1, um einen kleinen Notenplausch mit den norwegischen Verlagen zu halten.

„Wir beginnen mit der „Bewirtung“ immer Mittwoch und Freitag eine Stunde vor Messeschluss. Das „ganzheitliche Programm“ am Norwegenstand hat sich offenbar herumgesprochen. Der Stand ist auf jeden Fall voller Menschen – die sich auch für Noten interessieren“, so Kjæreng.


 tilbake

Eva Kristin Kjæreng setzt sich auf der Frankfurter Musikmesse für norwegischen Aquavit ein. Fotograf: Lars Ole Ørjasæter



Es ging lebhaft zu bei den norwegischen Musikverlagen. Besonders groß war der Andrang, als es eine Stunde vor Schluss der Messe traditionelle norwegische Spezialitäten zu verköstigen gab. Fotograf: Lars Ole Ørjasæter